Tarifvertrag gebäudereinigung 2018 kündigungsfrist

Wird auf Bundesebene eine Branchenvereinbarung geschlossen, so ist der Leiter der Bundesarbeitsbehörde im Bereich der Arbeit berechtigt, den Arbeitgebern, die sich nicht am Abschluss dieser Vereinbarung beteiligt haben, den Beitritt zur Vereinbarung vorzuschlagen. Unregelmäßige Arbeitszeiten sind ein besonderer Arbeitsalltag, wenn einzelne Arbeitnehmer an der Erfüllung ihrer Arbeitsfunktion beteiligt sein können, die episodisch über die vom Arbeitgeber aus der Notwendigkeit angeordneten Standardarbeitszeit hinausgeht. Die Liste der Arbeitnehmer mit unregelmäßigen Arbeitszeiten wird durch den Tarifvertrag, den Vertrag oder die internen Arbeitsregelungen der Organisation bestimmt. Im Falle der Beendigung der Tätigkeit einer Zweigstelle, Repräsentanz oder einem anderen strukturellen Teil einer Organisation, die sich in einer anderen Region befindet, erfolgt die Beendigung von Arbeitsverträgen mit Mitarbeitern dieser strukturellen Teile einer Organisation nach den Regeln der Beendigung von Arbeitsverträgen im Falle der Auflösung einer Organisation. Vertreter von Arbeitgebern und Arbeitnehmern, die schuld daran sind, dass die Verbindlichkeiten der Vereinbarung, die durch versöhnliche Verfahren erzielt wurden, nicht erfüllt werden, unterliegen einer Verwaltungsstrafe, wie sie durch die Statuten der Russischen Föderation über Verwaltungsverstöße festgelegt ist. Für den Arbeitnehmer, der in den regionen im hohen Norden und in gleichwertigen Gebieten arbeitet, können Tarifverträge die kostenlose Fahrt mit dem Zug innerhalb des Gebiets der Russischen Föderation für medizinische Konsultationen oder Behandlungen nach dem entsprechenden medizinischen Gutachten vorsehen, wenn der Arbeitnehmer nicht am Wohnort konsultiert oder behandelt werden kann. Im Falle einer unmittelbaren Gefahr für das Leben und die Gesundheit von Menschen ist das Gericht berechtigt, den nicht begonnenen Streik für den Zeitraum von bis zu 30 Tagen zu vertagen, im Falle eines laufenden Streiks – ihn für den gleichen Zeitraum auszusetzen. Unter Schicht wird ein Gesamtzeitraum verstanden, der die Arbeitszeit und die Zeit der Pausen zwischen den Schichten einschließen muss. Innerhalb der Gültigkeitsdauer einer Ausbildungsvereinbarung kann der Inhalt nur im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien geändert werden. Wird eine Entscheidung über die Reduzierung des Personals oder der Zahl der Beschäftigten und eine mögliche Beendigung von Arbeitsverträgen mit Arbeitnehmern getroffen, so hat der Arbeitgeber gemäß Artikel 81 Absatz 2 dieses Kodex die gewählte Gewerkschaftsbehörde spätestens zwei Monate vor Beginn der entsprechenden Maßnahmen schriftlich über diese Entscheidung zu informieren, und wenn die Entscheidung über den Abbau des Personals oder der Zahl der Beschäftigten zu einer Massenentlassung der Arbeitnehmer führen kann – nein nach drei Monaten vor Beginn der entsprechenden Maßnahmen. Kriterien für Massenentlassungen werden in industriellen und (oder) territorialen Vereinbarungen festgelegt. b) Wenn der Gesundheitsausschuss festgestellt hat, dass das Leiden unheilbar und mit der Erfüllung der Pflichten des Arbeitnehmers unvereinbar ist. In Krankheits- oder Unfallfällen, die nicht auf das Verschulden des Arbeitnehmers zurückzuführen sind und auf Gründe zurückzuführen sind, die außerhalb der unter Buchstabe a) genannten Gründe liegen, und in Fällen von Schwangerschaft oder Entbindung, ist der Arbeitgeber berechtigt, den Vertrag zu kündigen, wenn die Genesung von der Krankheit oder Verletzung länger als sechs Wochen über die in Artikel 17 genannten Kündigungsfristen hinaus dauert.

In Fällen der Schwangerschaft oder der Entbindung beginnt die oben genannte Frist am Ende der in Artikel 74 genannten Frist. Für den Zeitraum, in dem sich der Arbeitnehmer aufgrund der Aussetzung seines (ihrer) Vertrags nicht zur Arbeit meldet, sind keine Löhne zu zahlen. II. Für unmoralisches, unehrenhaftes oder böswilliges Verhalten oder ähnliches Verhalten Das Verfahren und die Höhe der Entschädigung für Ausgaben im Zusammenhang mit Geschäftsreisen sind durch den Tarifvertrag oder den lokalen Standardakt der Organisation festgelegt. Die Entschädigungsbeträge dürfen nicht niedriger sein als die beträge, die von der Regierung der Russischen Föderation für die aus dem Bundeshaushalt finanzierten Organisationen festgelegt wurden. Der Ort und die Bedingungen für die Lohnzahlung in nichtmonetärer Form sind im Tarifvertrag oder Arbeitsvertrag festgelegt. Als Saisonarbeit gilt die Arbeit, die während eines bestimmten Zeitraums (Saison) durchgeführt wird, das aufgrund klimatischer oder anderer natürlicher Bedingungen sechs Monate nicht überschreitet.